bei einem Leuchtfeuer die Zeit vom Beginn der Taktkennung (der typische Wechsel zwischen Licht und Verdunkelung) bis zum beginn der darauffolgenden Taktkennung. Der Zeitraum wird in Sekunden angegeben.