Ruderlage, die einer Drehbewegung des Schiffes entgegenwirkt. Sie hat immer bremsende Wirkung. So kann man z.B. mit ständigem wechselndem gegenruder ein Segelschiff beim "Aufschießer" schneller stoppen.